Home » Quadrocopter Kamera

Quadrocopter Kamera

Moderne Quadcopter Kameras zeigt neue Perspektiven

Quadrocopter haben sich in den lezten Jahren immer bei professionellen Photographen und Filmern etabliert.
Diejenigen, die mit einer Kamera ausgestattet sind bieten die einfacheste Möglichkeit eine professionelle Luftaufnahme zu machen. Auch preislich sind Quadrocopter die perfekte Lösung, da sie lange einsetzbar sind und in jedem Fall billiger als Helikopter Einsätze.

Damit erschließt sich für Photographen eine neue Sicht auf die Dinge. Quadcopter sind durch die präzise Steuerung vielseitig einsetzbar und punkten außerdem durch ihre geringe Größe, die es erlaubt auch in begrenztem Raum Aufnahmen zu machen.

Quadrocopter mit Kamera: Quadrocopter Parrot AR.Drone 2.0 im Test

Es gibt folgende Arten von Quadrokoptern

Es gibt verschiedene Arten von Drohnen mit Kamera, die für unterschiedliche Einsatzgebiete entwickelt worden sind. Zum einen macht die Reichweite und die mögliche Flugzeit eine großen Unterschied bei der Wahl.
Ein großer Unterschied besteht auch zwischen größeren Drohnen, die mehr Gewicht und damit schwerere Kameras tragen können und kleinen Drohnen, die gut für Eisätze in kleinem Raum sind, dafür aber meist weniger Gewicht mit sich tragen können.

Es gibt Drohnen für den Einsatz mit Kamera in allen Preissegmenten. Die billigsten Drohnen sind mit einfachen Kameras ausgestattet und können nicht nachgerüstet werden. Bei einer Preisspanne von 100 bis 400 Euro handelt es sich um Geräte für den Privatgebrauch, die weder technisch, noch von der Zuverlässigkeit und Qualität für den professionellen Gebrauch geeignet sind. Die Bildqualität ist relativ schlecht und nur zum ausprobieren oder experimentieren ausreichend. Der AR Drone von Parrot lässt zum Beispiel mit dem IPhone oder IPod touch verbinden und überträgt die Aufnahmen per WLAN auf dieses. Ein weiteres Modell in diesem Preissektor ist der SkyHawk, der für seinen Preis relativ gute Bilder liefert.

Professionelle Quadrocopter Kameras

Im professionellen Segment gibt es auch Maschinen mit eingebauten Kameras. Diese finden sich vorallem oft bei Maschinen mit geringerer Traglast und sind dann oftmals kleine aber präzise Kameras. Der Vorteil von diesen voreingebauten Kameras ist die Perfekte Abstimmung zum Gerät, da sie genau auf die Anforderungen konzipiert wurde. Solche Kameras sind oft ausrichtbar und an das Flugverhalten des Geräts angepasst.

Wer auf seine herkömliche Kamera nicht verzichten will hat auch die Möglichkeit eine Drohne mit einer Halterung für alle möglichen Kameras zu kaufen. Mit einer normalen Vollbildkamera findet man fast immer einen Anbieter, der das Instalieren auf die Drohne möglich macht. Man hat mit einer Halterung etliche Möglichkeiten verschiedene Kameras einzusetzen. So kann man auch zum Beispiel eine Wärmebildkamera oder analoge Kamera in der Luft benutzen. Beim kauf ist es aber wichtig auf die Traglast der Drohne zu achten.

Empfehlen können wir Ihnen den Quadrocopter Parrot AR.Drone 2.0, welcher mit einer hochauflösenden HD-Kamera ausgestattet ist.